Einen guten Start ins neue Schuljahr!

20190710 175604 v3

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulfamilie einen guten Start ins neue Schuljahr 2021/22.

Informationen zu den PCR-Pool-Tests

Um die Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen weiter zu verstärken und um das Ansteckungsrisiko in der Schule so gering wie nur möglich zu halten, gilt zum Schulstart nach den Sommerferien eine Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler.

Die SchülerInnen testen sich selbst drei mal pro Woche, immer Montag, Mittwoch und Freitag, zu Beginn des Unterrichts im Klassenzimmer mit einem Antigen-Schnelltest. Dabei wird der Test sehr langsam Schritt für Schritt durchgeführt. Die Lehrkraft unterstützt pädagogisch verbal und mit Bildmaterial. So kann jedes Kind erfahren, dass es schmerzfrei und einfach ist. Bitte sprechen Sie zuhause über diese Testung an der Schule.

Sollte das Testergebnis positiv sein, werden wir das Kind betreuen, gegebenenfalls trösten und Sie, liebe Eltern telefonisch benachrichtigen. Dieses positive Ergebnis muss die Schulleitung dem Gesundheitsamt mitteilen. In der Regel wird ein weiterer Abstrich durchgeführt werden, um Gewissheit über das Ansteckungsrisiko zu erhalten. Die weiteren Schritte werden durch das Gesundheitsamt bekannt gegeben.


Wenn Sie keine Selbsttestung an der Schule wünschen, müssen Sie ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24/48 Stunden ist, Ihrem Kind gleich am ersten Schultag mit in die Klasse geben. 

Kinder, die kein negatives Testergebnis vorlegen, machen in der Schule automatisch einen Selbsttest, ohne dass Sie dies noch explizit bejahen müssen.

Hier können Sie sich genau über den Selbsttest informieren, gemeinsam mit Ihrem Kind das Erklärvideo ansehen oder offene Fragen klären.

Nach der Übergangswoche vom 20.09.21 bis 24.09.21 werden wir zu den Pool-PCR-Tests, den sog. "Lollitests" wechseln. Ab dem 27.09.2021 werden sich die Kinder mit diesem Test zweimal in der Woche testen. Die Tiger und Bären testen immer am Dienstag und Donnerstag, die Dritt- und Viertklässler am Montags und Mittwoch. Sie können sich auf www.km.bayern.de genau über den Ablauf des Testes informieren. Kinder, die am Tag der Testung krank sind, müssen am nächsten Tag ein negaitves Testergebnis mit in die Schule bringen oder testen sich in der Schule unter Aufsicht selbst mit dem bekannten Antigen-Selbsttest.

Kinder, die nicht an diesen Pool-Tests teilnehmen dürfen, benötigen für jeden Testtag in der Schule ein aktuelles negatives Testergebnis. Auch hier gilt, dass ein PCR-Test 48 Stunden alt sein darf, ein POC lediglich 24 Stunden. Sie müssen jede Woche drei Antigen-Schnellteste vorzeigen (Montag, Mittwoch und Freitag) oder zwei PCR-Tests.

 

 

Infektionsgeschehen in der Region

Auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) sowie auf den Seiten des RKI können genauere Informationen zur Entwicklung der Pandemie eingesehen werden.

Neuigkeiten vom Bayerischen Kultusminsterium

Der bayerische Ministerrat hat Entscheidungen zum Unterrichtsbetrieb an den Schulen ab September 2021 getroffen. Antworten auf „Häufig gestellte Fragen“ (FAQ) werden laufend überarbeitet und auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus  https://www.km.bayern.de  zur Verfügung gestellt. Dort finden Sie stets die gültigen Hygienevorgaben.

 

 

Flexible Grundschule Woffenbach

schule
Eingang Adalbert-Stifter-Straße

Wie die Welt von morgen aussehen wird,

hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab,

die gerade jetzt lesen lernen. (Astrid Lindgren)

Unsere Angebote

  • Arbeitsgemeinschaften

  • Eltern

  • Mittagsbetreuung

  • Schulessen